Holzskulpturen

Burgruine Plesse: Eine Karyatide, d.h. Säulenfigur mit Kopf-Kapitell. Grundlage dieser Komposition sind Eindrücke von der Burgruine Plesse aus dem 11. Jh. bei Göttingen. Vertikale Bauten sind weniger der Gefahr ausgesetzt, von der Kulturschicht der Zeit überschüttet zu werden. Eine Frauenfigur, weil dieser Ort das Leben der ganzen Umgegend unterhalten und geschützt hat. Bunte Farbflecken am Körper wirken wie Zeitspuren und verleihen auch dem Bau eine besondere respektvolle Romantik - dieser seinerzeit furchtgebietenden Befestigungsanlage.

Loading Image